Abgabe-Information für meine Kätzchen

Ich gebe nicht vor der 16. Woche ab, denn Siam sind auf Grund ihres Teil-Albinismus besonders empfindlich. Die Kleinen sind bei Abgabe entwurmt, geimpft und gechipt. Sie bekommen ein Futter- und Spiele-Paket mit und eine warme Decke. Sie müssen einen geeigneten Transport-Korb mitbringen und Sie sollten in den ersten Tagen viel Zeit für die Eingewöhnung haben. Siam sind normaler Weise ausgesprochene Rudel-Tiere, es ist also prinzipiell ratsam, mindestens noch eine andere Katze zu haben, die auch gern Gesellschaft hat. 

Sie sollten auch wissen, daß Siam eher lebhaft sind und "gesprächig", sie haben sehr dünnes Fell und sind anfällig für Sonnenbrand und empfindlich gegen Kälte. 

 

Meine Katzen bekommen Getreide- und Zucker-freies Futter, meist von Feringa (Naßfutter) und von Josera (Trockenfutter). Wenn Sie Ihr Kätzchen möglichst lange gesund halten wollen, empfehle ich Ihnen ebenfalls für die Ernährung etwas mehr Geld auszugeben. Ich füttere zusätzlich regelmäßig rohes Hühnerfleisch in handlichen Stücken, an denen die Katzen richtig fest kauen müssen, das hilft, die Zähne sauber zu halten. Es darf auch anderes rohes Fleisch sein - Schwein wird nicht empfohlen - aber meine Katzen mögen das Huhn am liebsten. Gebarftes Fleisch wäre sicher auch gut, aber meine Katzen verabscheuen es - sogar, wenn es gekocht ist. Sind wohl doch schon ziemliche Zivilisations-Katzen.

 

 

Rassekatzen-Hobbyzucht

 

Jutta Kittel

Garching an der Alz

Deutschland

 

Tel.: 0049 170 2929276

 

Derzeit keine Kitten im Haus und auch keine trächtigen Katzen. 

 

 

Bildquelle: fotolia.com

Schreiben Sie eine 

E-Mail über das

Kontaktformular

oder rufen Sie mich an:

Tel.: 0049 170 29 29 276